DZITM STUDIENÜBERSICHT


Altersforschung
Fördereinrichtung: Fa. Aerosleep
Pilotstudie zur Anwendung von atmungsaktiven Matratzenauflagen bei Patienten mit Indikation zur radikalen Prostatovesikulektomie


GMP
Fördereinrichtung: FEG Textiltechnik
Thema: Optimierung alloplastischer Materialien in der Hernienchirurgie

Fördereinrichtung: FEG Textiltechnik
Thema: Optimierung alloplastischer Materialien in der Kontinenzchirurgie

Fördereinrichtung: FEG Textiltechnik
Thema: Optimierung alloplastischer Materialien in der Prolapschirurgie


Imaging
Fördereinrichtung: ITERA
In vivo bioimaging with diamond nanopartikels


Medizintechnik
Fördereinrichtung: Pierburgstiftung
Thema: Optimierung urodynamischer Messtechniken

Fördereinrichtung: ITERA
Entwicklung und Prüfung von Flüssigkeiten zur Cryopreservation

Fördereinrichtung: ITERA
Entwicklung und Prüfung von Transportmedien zur Gewebekonservierung

Fördereinrichtung: Uromed
Prospektive Untersuchung zum Einfluss multiperforierter Katheter bei der radikalen retropubischen Prostatovesikulektomie (RRP)

Fördereinrichtung Proxy Irland
Entwicklung schmerzarmer Operationsverfahren in der Leistenhernienchirurgie mittels Klebung

Fördereinrichtung: Johnson und Johnson
Taylored Approach-Chirurgie bei der Narbenhernie auf dem Boden der IPOM-Technik (offen und Minimalinvasiv)

Fördereinrichtung Lifecell
Prospectiv-randomisierte Multicenterstudie zur Evaluation von Biological meshes bei Platzbauch

Fördereinrichtung: Johnson und Johnson
Weiterbildung von Chirurgen in der IPOM-Technik zur Narbenhernienversorgung

Wissenschaftliche Evaluation von Potenz- und Blasenfunktion nach Rectum-Karzinom-Operation mit Wasserstrahldissektion


Onkologie
Fördereinrichtung: Pfizer Pharma GmbH
Thema: Second line treatment in refractory metastatic bladder cancer with temsirolimus-A phase II study

Fördereinrichtung: Glaxo Smith Kline
Thema: Second line treatment in refractory metastatic bladder cancer with pazopanib and vinflunine-A phase I/II study

Fördereinrichtung: Pfizer Pharma GmbH
Second line treatment of metastatic renal cell carcinoma: Temsirolimus versus Sorafenib- a clinical phase III study

Fördereinrichtung: BMS
Randomized, Double-Blind, Phase 3 Trial to Compare the Efficacy of Ipilimumab vs Placebo in Asymptomatic or Minimally Symptomatic Patients with Metastatic Chemotherapy-Naïve Castration Resistant Prostate Cancer.

Fördereinrichtung: Bayer
Prospektiv randomisierte Phase III Studie zur Sequenztherapie des metastasierten Nierenzellkarzinoms

 

Fördereinrichtung: AIORandomisierte Phase II Studie zur Wirksamkeit von FOLFIRI in Kombination mit Cetuximab vs. Bevacizumab in der Erstlinien-Behandlung des metastasierenden kolorektalen Karzinoms.

Fördereinrichtung: Novartis

Ein randomisierter, doppelblinder, multizentrischer Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit von Certoparin (3000 U anti-Xa einmal täglich) mit unfraktioniertem Heparin (5000 IE dreimal täglich) in der Prophylaxe thrombembolischer Ereignisse bei akut kranken, internistischen Patienten.

Fördereinrichtung: Bayer 

Multizentrische, randomisierte Parallelgruppen-Vergleichsstudie zum Nachweis der Wirk- samkeit und Verträglichkeit von Ravaroxaban gegenüber Enoxaparin zur Verhinderung von thrombo-embolischen Ereignissen bei hospitalisierten Patienten mit akuten Erkrankungen.

Fördereinrichtung: Universität Ulm 

Randomisierte Phase II/III-Studie zu Valporinsäure, All-trans-Retinol und deren Kombination bei der Induktions- und Konsolidierungstherapie sowie Pegfilgrasti in der Konsolidierungs- therapie  bei jüngeren Patienten mit neu diagnostizierter akuter myeloischer Leukämie.

Fördereinrichtung: Universität Ulm

Phase III Studie zu Chemotherapie in Kombination mit All-Trans Retinsäure (ATRA) mit oder ohne Gemtuzumab Ozogamicin bei Patienten mit akuter Myeloischer Leukämie (AML) und Mutation im Nucleophosmin 1 (NPM1) Gen (AMLSG 09-09).

Fördereinrichtung: Universität Frankfurt

Therapieoptimierungsstudie (Phase II) für ältere Patienten (>55 Jahre, ohne obere Altersgrenze) mit akuter lymphatischer Leukämie. 

Fördereinrichtung: Deutsche Krebshilfe 

Randomisierte Studie  zum Vergleich einer Immuntherapie mit 6 Zyklen des monoklonalen anti-CD20-Antikörpers Rituximab in Kombination mit 6 oder 4 Zyklen einer Chemoptherapie mit CHOP (Cyclophosphamit, Doxorubicin, Vincristin und Prednison) in 21-tägigen Interval- len  bei Patienten mit agressiven CD20-positiven B-Zell-Lymphomen im Alter von 18-60 Jahren ohne Risikofaktor (altersadaptierter IPI=0) und ohne großé Tumormassen (Durchmesser <7.5cm)

Fördereinrichtung: Deutsche Krebshilfe

2-wöchentliche CHOP-Chemotherapie mit intensiviertem Rituximab zur Behandlung von Patienten im Alter von 61 bis 80 Jahren mit agressivem CD20-positivem B-Zell-Lymphom: Eine Phase-II- und pharmakokinetische Studie.

Fördereinrichtung: Deutsche Krebshilfe

6xRituximab plus CHOP-14 mit oder ohne konsolidierende Bestrahlung von großen Tumormassen und/oder Extranodalbefällen (Unfavourable young low risk densification of R-chemo regimens = UNFOLDER 21/14)

Fördereinrichtung: Universität Köln

Qualitätssicherungsprotokoll zur Toxizitätsreduktion in der Primärtherapie des frühen Morbus Hodgkin.

(2 x ABVD+IF vs. 2 x ABV+IF vs. 2 x AVD + IF vs. 2 x AV+IF)

Fördereinrichtung: Universität Köln

Qualitätssicherungsprotokoll zur Effektivitätssteigerung in der Primärtherapie des intermediären Morbus Hodgkin.(4 x ABVD + IF vs. 2 x BEACOPP eskaliert + 2 x ABVD +IF)

Fördereinrichtung: Universität Köln

Qualitätssicherungsprotokoll zur Toxizitätsreduktion und zur prognostischen Bedeutung der FDG-PET in der Primärtherapie des fortgeschrittenen Morbus Hodgkin.

Fördereinrichtung: Universität Köln

Therapieoptimierungsstudie in der Primärtherapie des frühen Hodgkin Lymphoms:Therapiestratifizierung mittels FDG-PET

Fördereinrichtung: Universität Köln

Therapieoptimierungsstudie in der Primärtherapie des fortgeschrittenen Hodgkin Lymphoms:Therapiestratifizierung mittels FDG-PET

Fördereinrichtung: ALLStiL Studien GmbH

Prospektiv randomisierte Studie zur Therapieoptimierung (Primärtherapie) fortgeschrittener progredienter follikulärer und anderer niedrigmaligner sowie Mantelzell Lymphome.

Fördereinrichtung: ALLStiL Studien GmbH

Therapieoptimierungsstudie zur Behandlung älterer Patienten (>75 Jahre) mit fortgeschrittenen progredienten niedrigmalignen und Mantelzell Lymphomen.

Fördereinrichtung: Astra Zeneca

Nicht-interventionelle Studie zur epidemiologischen Erfassung und wissenschaftlichen Auswertung des EGFR-Mutationsstatus bei Patienten mit Lungenkrebs im Stadium IIIB/IV.

Fördereinrichtung: GSK

Doppelblinde, randomisierte, placebokontrollierte Studie der Phase III zur Beurteilung des antigenspezifischen Krebsimmuntherapeutikums recMAGE-A3 + AS15 als adjuvante Therapie bei Patienten mit resizierbarem, MAGE-A3-positivem, nicht kleinzelligem Bronchialkarzinom.

Fördereinrichtung: Novartis

Nicht-interventionelle Registerstudie zur Beobachtung von Patienten mit gastrointestinalen Stromatumoren (GIST) nach einer R0/R1 Resektion – mit oder ohne adjuvante Imatinib-Therapie.

Fördereinrichtung: Celgene

Revlimid (Lenalidomid) bei Patienten mit Multiplem Myelom nach mindestens einer Vortherapie. Anwendungsbeobachtung als nicht-interventionelle Prüfung gemäß § 4 Abs. 23 Satz 3 AMG


Pathologie
Fördereinrichtung: Pierburgstiftung
Targetorientierte Therapie des metastasierten Urothelkarzinoms


Regenerative Medizin
Fördereinrichtung: Deutsche Forschungsgemeinschaft
Thema: Standard Operating Procedures for Transplantation Of Cultivated Human Muscle-Derived Cells To Regain Function Of The External Urethral Sphincter.

Fördereinrichtung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG-DAAD)- beantragt
Thema: Tierexperimentelle Untersuchungen zur Verwendung alloplastischer Materialien in der Kontinenz-, Hernien- und Prolapschirurgie.

 

 

 

FORSCHUNGSFÖRDERUNG
2009


Fördereinrichtung: Deutsche Forschungsgemeinschaft

Förderkennzeichen: DFG Ot122/4-1

Thema: Standard Operating Procedures for Transplantation Of Cultivated Human Muscle-Derived Cells To Regain Function Of The External Urethral Sphincter.

FORSCHUNGSFÖRDERUNG
2010-2012


Fördereinrichtung: Deutscher Akademischer Austauschdienst

Förderkennzeichen: DAAD 50753662

Thema: Optimierung der Biokompabilität alloplastischer Materialien.